Verwantwortlichkeit:
Verantwortlich im Sinne des Gesetzes des Telemediengesetzes [TMG] und des Mediendienste-Staatsvertrages ist
Tim Stähle
Rechtsanwalt
Grolmanstraße 39
10623 Berlin
Tel.: 030/ 28 00 950
Fax: 030/ 28 00 95 15
E-Mail: kanzlei@tim-staehle.de

Berufsbezeichnung:
Rechtsanwalt
Mitglied der Rechtsanwaltskammer Berlin
Littenstraße 9
10179 Berlin
Telefon: 030/30 69 310
Telefax: 030/ 30 69 31 99

Berufsrechtliche Regelungen:
Bundesrechtsanwaltsordnung [BRAO]
Berufsordnung für Rechtsanwälte [BORA]
Rechtsanwaltsvergütungsgesetz [RVG]
Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland [EuRAG]
Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Union [CCBE-Berufsregeln]
Die Regelungen sind einsehbar auf der Website der Bundesrechtsanwaltskammer.

Steuernummer:
13/541/00635

Haftung:
Die Inhalte externer Links unterliegen der Haftung der jeweiligen Anbieter. Die Inhalte des Internetauftritts werden sorgfältig recherchiert. Dennoch übernimmt der Anbieter keine Haftung für Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte.

Plattform der EU zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung:
http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Hinweis nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz [VSBG]:
Im Bedarfsfall besteht die Möglichkeit der Teilnahme an an einem Streitbeilegungsverfahren vor der Verbraucherstreitbeilegungsstelle - der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft in Berlin, Rauchstraße 26, 10787 Berlin.

Informationen nach der Dienstleistungs-Informationspflicht-Verordnung [DL-InfoV]:
Name und Anschrift der Berufshaftpflichtversicherung: R+V Allgemeine Versicherung AG, Niedersachsenring 13, 30163 Hannover.
Räumlicher Geltungsbereich - Auszug aus den Versicherungsbedingungen zur Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für freie Berufe und Gewerbetreibende mit gesetzlicher Versicherungspflicht, Stand: 01.07.2014:
1.4 Geografischer Geltungsbereich 1.4.1 Mitversichert sind nach Maßgabe von 3.5 Haftpflichtansprüche mit Auslandsbezug soweit es sich handelt um 1. die Geltendmachung von Ansprüchen vor europäischen und türkischen Gerichten; dies gilt auch im Falle eines inländischen Vollstreckungsurteils (§ 722 Zivilprozessordnung); 2. die Beratung und die Beschäftigung, die Verletzung oder Nichtbeachtung europäischen Rechts einschließlich des Rechts der Türkei; 3. eine im europäischen Ausland oder in der Türkei vorgenommene Tätigkeit. [...] 1.4.3 Ausgeschlossen bleiben Haftpflichtansprüche auf Entschädigung mit Strafcharakter, insbesondere punitive und exemplary damages.